top of page
  • Edeline

Ein Monat Görlitz - Reihe Mein letztes Wochenende in Görlitz


Kedeng, kedeng, hub,hub - mit der Oldtimer Parkeisenbahn fahren

Am Samstag machte ich zum letzten Mal Görlitz unsicher, bevor es für mich zurück nach Leipzig ging, da meine Praktikumszeit schneller zu Ende ging als gedacht.

Einen Tag vor der Abreise bummelte ich noch mal durch die wunderschöne Filmstadt; doch davor machte ich noch einen Ausflug zur Görlitzer einzigsten Parkeisenbahn.

Görlitzer Oldtimer Parkeisenbahn - eine Aktion, die ich mir bis zum Ende aufhob! Eine Zugfahrt mit der Parkeisenbahn kostet 2,20€. Der Park ist nicht besonders groß, somit war die Runde mit der Eisenbahn auch schnell wieder vorbei - diesen Preis dafür finde ich nicht ganz so angemessen. :/

Die Görlitzer Parkeisenbahn

Mit der Oldtimerbahn dampfend durch Görlitz.

Leider war auch nicht viel los gewesen, da die Parkeisenbahn sehr versteckt liegt und ich nur per Zufall, durch die Fahrt mit dem Stadtschleicher, davon erfahren habe; sonst wird man kaum als Tourist etwas davon wissen, außer man fährt mit dem Stadtschleicher mit. Jedoch das Gelände der Parkeisenbahn ist nicht weit vom Villenviertel (wo die Reichen und Schönen wohnen); sowie von der Teufelsbrücke. Außerdem liegt das Gelände hinter der Landskronbrauerei.

 

Danach machte ich noch einen Bummel durch die Stadt, bevor ich meinen Koffer packte.

Am Tag vor der Abreise besuchte ich nochmal das Cafe am Flüsterbogen.

 

Über die Sehenswürdigkeiten, sowie die kulinarischen Genüsse der Stadt folgen noch zwei weitere Beiträge.

#1MonatGörlitz #Görlitz #Sachsen #Osten #Reihe #Ausflugsempfehlungen #Reiselust

15 Ansichten
Feedback hinterlassen
Wir freuen uns über Wünsche und Anregungen.
Bewerte unsere Leistungen
SchlechtOkayGutSehr gutAusgezeichnet

Danke für das Feedback!

bottom of page